ServicePreislisteAnkaufKontakt & AGBVersand Ihr Warenkorb 
Chateau Montrose 1989

75 cl

20/20 René Gabriel

"15: Sehr dunkle Farbe. Einerseits sieht man am Rand dezent bräunliche Noten, andererseits ist der Wein in der Mitte noch schier schwarz. Die Nase geballt mit viel Power und sehr warmer Cabernetreflektion. Dazu kommen Aromen von Malagarosinen, Dörrpflaumen und einem Hauch von reifem Port zum Vorschein. Darunter schwarze Pfefferkörner, Lakritze und feine Teernuancen, welche dem Bouquet eine gewisse Hermitage-Affinität verleihen. Im Gaumen eine supervolle Ladung zeigend. Selten war ein Médoc-Grand-Cru so üppig. Und noch seltener war ein Montrose so rund und charmant. Ein grosser Klassiker. Im Prinzip ist er das Gegenteil vom ebenso gigantischen 1990er. Aber er ist fraglos auf demselben Niveau. (20/20). 16: Ich trank ihn ohne zu dekantieren. Und das ging wunderbar. Obwohl ich zugeben muss, dass er während der Trinkphase noch zulegte. Ist ja auch nicht schlimm."
(René Gabriel, bxtotal.com)

100/100 PP

"For many years I have vehemently argued that the 1989 Montrose is a benchmark wine for the estate. Having tasted it several times over the last couple of months, I have never found a single occasion to alter that view. Tasted at the vertical in London, it continues to shine, having never lost any of its luster in recent years. It is a blend of 65% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot and 10% Cabernet Franc that was picked from 11 to 28 September. Lucid in color, the aromatics do not hold back with vibrant blackberry, blueberry and black truffle, hints of sous-bois, all with sensational precision that few can match in this vintage (indeed, its precision lends it a veneer of modernity since "precision" is now more commonplace across Bordeaux). The palate is brilliantly balanced with filigree tannin. There is wonderful backbone here, extremely fresh and tensile, crystalline even with an exceptional detail, mineral-rich finish that lingers in the mouth. Difficult to fault, this might well be the greatest 1989 Montrose that I have tasted, and certainly wishing to take nothing away from the 1990 Montrose that I tasted alongside, the 1989 is now the one I would pick. Is this the greatest Saint Estèphe of the 1980s? I would put it within the top five Bordeaux of the 1980s. Could this be inching its way to perfection???"
(Neal Martin, robertparker.com)


Château Montrose (Saint-Estèphe)

Chateau Montrose rivalisiert zusammen mit Calon Segur und Cos d´Estournel um den Thron von St. Estephe. In Jahrgängen wie 1989, 1990, 2003 oder 2005 ist ihm das ohne Wenn und Aber gelungen. Dabei hat sich der Stil von Montrose dramatisch verändert. Wenn sie einmal die Möglichkeit haben alte Montrose verkosten zu können, Weine die 50 Jahre und mehr auf dem Buckel haben, dann kann man sich vorstellen wie so etwas jung geschmeckt haben muß. Diese Weine präsentieren sich derart jung, fruchtgeprägt und lebendig, dass sie im Jugendstadium nahezu untrinkbar gewesen sein müssen. Nun ist das generell der Appellation St. Estephe zueigen. Montrose erhöhte aber den Merlot-Anteil auf mittlerweile 25%, reduzierte gleichzeitig den Cabernet Anteil auf 65%, so daß die Weine in der Fruchtphase wesentlich weicher wurden, was letztendlich einen früheren Trinkgenuss beschert aber trotzdem eine lange und harmonische Reife garantiert. In großen Jahren, liegt dieser deuxième auf premier-Niveau! Trotzdem aber ist Montrose auf den Primeurproben meist ein schwierig zu verkostender Wein. 94 Hektar in einer einzigen Parzelle umfasst das Gut, etwa 65 Hektar davon stehen unter Reben. Fermentiert wird klassisch in Edelstahltanks, der Ausbau im französischen Barrique erfolgt für 19 Monate. Interessant zu hören, dass das Chateau bereits im Jahre 1880 für 1,5 Mio Franc den Besitzer wechselte. Bordeaux hatte also auch bereits damals einen entsprechenden Stellenwert. Beachten Sie auch den meist ausgezeichneten Zweitwein von Montrose. Der La Dame de Montrose bietet in Top-Jahrgängen enorm viel Bordeaux fürs Geld.

http://www.chateau-montrose.com/




Abb. kann abweichen.
Genussdaten
Typ: Rotwein trocken
Weingut: Chateau Montrose
Klassifikation: Deuxième Cru seit 1855
Jahrgang: 1989
Wein aus: Frankreich
Anbauregion: Saint-Estèphe
Rebsorte: 65% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot, 8% Cabernet Franc, 2% Petit Verdot
Ausbau: 18-19 Monate in 60% neuen französischen Barriques, Schönung, keine Filtration
Ertrag: 40 hl/ha
Rebfläche: 65 ha
Durchschnittliches Rebenalter: 45 Jahre
Durchschnittliche Jahresproduktion: 16.600
Boden: Lehmiger Unterboden über einer eisenhaltigen Steinschicht bestehend aus Ton und mit Steinen vermischtem Lehm und Kalk
Alkoholgehalt: 13,0 % vol
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2064
Trinktemperatur: 16-18 °C
Flaschengröße: 75 cl
Bewertung robertparker.com: 100 /100
Bewertung WeinWisser, René Gabriel: 20 /20
Bewertung Daniel Nussbaum: 98+ /100
Bewertung Jahrgang: *****/*****
Grand Vin: Chateau Montrose
Zweitwein: La Dame de Montrose
Drittwein: Le Saint-Estèphe de Montrose
Abgefüllt von: Chateau Montrose, 33180 Saint-Estèphe, Frankreich

Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.

Stückpreis (brutto):€ 389.00

Kein MwSt.-Ausweis. Nach §25a UStG Differenzbesteuert.
Brutto-Literpreis: € 518.67



Bitte die gewünschte Menge eintragen:  
  


zurück

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript. Ohne JavaScript können Sie diese Seite leider nicht benutzen. Bitte deaktivieren Sie Ihr NOSCRIPT-Plugin für diese Domain.