ServicePreislisteAnkaufKontakt & AGBVersand Ihr Warenkorb 
Domaine de Chevalier 1990

75 cl

94/100 PP

"Tasted from a magnum purchased on release, the 1990 Domaine de Chevalier is a magnificent Pessac-Léognan, one that I was gobsmacked to find that I have never tasted before! It has one of those entrancing, tertiary, smoke and mushroom scented bouquets, secondary aromas that are beautifully defined and exude the essence of Pessac-Léognan. The palate is medium-bodied with fine tannins, still plenty of black dusky fruit infused with pencil lead, tobacco and dried herbs such as rosemary and sage. The balance is delectable and it fans out beautifully on the finish. This is one of those wines that attest the greatness of Domaine de Chevalier, notwithstanding its longevity in great vintages. Tasted June 2015."
(Neal Martin, robertparker.com)

18/20 René Gabriel

"11: Aufhellend, aber noch viel leuchtendes Rot zeigend. Süsses Bouquet, gekochte Rotkirschen, helles Caramel, leicht buttrig, respektive laktisch. Im Gaumen saftig, fein und lang, tolle Balance. Bereitet echt Spass – auch vom Budget her. (18/20). 14: Ich bin mir nicht wircklich sicher ob der Wein nicht sogar leicht süss ist! Die röstige Barrique und die leicht sorinierten, an Caramel erinnernden Trauben geben zumindest diesen Eindruck, im Finale kalter, gesüsster Milchkaffe. Trotzdem ein Megaspasss. Es müssen ja nicht alle Bordeaux' gleich schmecken"
(René Gabriel, bxtotal.com)

Domaine de Chevalier (Pessac-Léognan / Graves)

"Zuerst müsste man begreifen, dass die Weine aus dem Ortsteil Léognan immer leichter sind als jene aus Pessac. Dann müsste man verstehen können, welchen Qualitätsfaktor die Balance bei einem Wein spielt. Dann sollte man noch ein paar Mal an einem alten bis sehr alten roten Domaine de Chevalier genippt haben. Ergänzend wäre es sinnvoll, wenn man die Domaine besuchen würde, um sich die Philosophie und das Terroir erklären zu lassen. Und wenn man dann zusätzlich behaupten würde, dass der Besitzer Olivier Bernard zu meinen allerbesten Freunden in Bordeaux gehört, ja dann wäre man vielleicht auch ein Fan dieses, heute oft zu unrecht kritisierten Weingutes. Und wenn man die generelle Reputation mit den aktuellen Preisen vergleicht, so ist dies einer der allerbesten Rotwein-Klasse-Werte südlich von Bordeaux. Bepflanzung: 65 % Cabernet Sauvignon, 30 % Merlot, 5 % Cabernet Franc. Die Reben sind gemessen an vergleichbaren Weingütern etwas jünger. Hier liegt also noch futuristisches Potential drin."
(René Gabriel - einflussreichster, deutschsprachiger Weinkritiker)

http://www.domainedechevalier.com/




Abb. kann abweichen.
Genussdaten
Typ: Rotwein trocken
Weingut: Domaine de Chevalier
Klassifikation: Cru Classé des Graves
Jahrgang: 1990
Wein aus: Frankreich
Anbauregion: Pessac-Léognan (Graves)
Rebsorte: 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot und 5% Cabernet Franc
Ausbau: 18-20 Monate in zu 45-50% neuen Barriques
Ertrag: 40-45 hl/ha
Rebfläche: 33 ha
Durchschnittliche Jahresproduktion: 6.700 Kisten
Boden: Flache Schicht von grobem Kies über einem mit Kalkstein vermischten Feinkies-Unterboden
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2045
Trinktemperatur: 16-18 °C
Flaschengröße: 75 cl
Bewertung robertparker.com: 94 /100
Bewertung Jahrgang: ****-*****/*****
Grand Vin: Domaine de Chevalier
Zweitwein: L´Esprit de Chevalier
Weißwein: Domaine de Chavalier blanc
Abgefüllt von: Domaine de Chevalier, 102 Chemin de Mignoy, 33850 Léognan, Frankreich

Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.

Stückpreis (brutto):€ 94.00

Kein MwSt.-Ausweis. Nach §25a UStG Differenzbesteuert.
Brutto-Literpreis: € 125.33



Bitte die gewünschte Menge eintragen:  
  


zurück

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript. Ohne JavaScript können Sie diese Seite leider nicht benutzen. Bitte deaktivieren Sie Ihr NOSCRIPT-Plugin für diese Domain.