ServicePreislisteAnkaufKontakt & AGBVersand Ihr Warenkorb 

Bitte wählen Sie links in der Navigation eine Unterrubrik.

Steiermark

Die Weinregion Steiermark ist in drei Weinbaugebiete eingeteilt, in denen je nach Struktur, Bodenverhältnissen und verschiedenen Klimazonen gebietstypische Sorten angebaut werden. Es gibt viele Sorten, die in mehreren Gebieten gleicherweise gezogen werden; bedingt durch Boden- und Lageunterschiede wachsen Weine unterschiedlichen Charakters, welche die Variationsbreite des Steirischen Weines zusätzlich erhöhen und die Auswahl so reizvoll machen. Der Sauvignon Blanc und Morillon (Chardonnay) teilen sich aber unbestritten den ersten Platz der hochwertigesten Resbsorten der Steiermark. Es lohnt sich in jeder Jahreszeit, das Gebiet kennen zu lernen, besondere Reize hat eine herbstliche Weinreise längs der Weinstraße, zum einen entlang der slowenischen Grenze, zum anderen durch die Sausalregion westlich der Stadt Leibnitz. Dabei sollte man genügend Zeit für Stationen wie Ehrenhausen, Gamlitz, Leutschach oder Kitzeck einplanen. Klingende Namen von Lagen wie Czamillonberg, Grassnitzberg, Kittenberg, Nussberg, Obegg, Sernauberg, Kranachberg oder Zieregg wecken Assoziationen zu den entsprechenden Topweinen. Diese haben mittlerweile auf den Weinkarten nicht nur der regionalen Gastronomie Einzug gehalten, sondern sorgen auch international für Aufsehen. Parker-Bewertungen von deutlich über 90 Punkten sind keine Seltenheit mehr. Teilweise werden sogar bis zu 98 PP erreicht; wie Z.B beim 2015er Zieregg Sauvignon Blanc vom Top-Weingut Tement. Erzherzog Johann, ein Weinbaupionier mit für seine Zeit „europäischem“ Weitblick in Sachen Weinkultur, dessen Spuren bis heute im Gebiet nachvollziehbar sind, wäre heute stolz auf seine südsteirischen Winzer.



 



Ihr Browser unterstützt kein JavaScript. Ohne JavaScript können Sie diese Seite leider nicht benutzen. Bitte deaktivieren Sie Ihr NOSCRIPT-Plugin für diese Domain.